Körperarbeit – phänomenologisch

…als Quelle der Ermutigung zur Veränderung

„Geh und spiel dich frei“

Dieser Ansatz wurde bereits in der Vergangenheit in alten Kulturen genutzt, um Konflikte zu lösen oder besseres Verständnis für sich und andere zu erlangen. In den 1980er Jahren bereits wurde „Walking In Your Shoes” als Methode für den Coaching- und der Theaterpädagogik geformt, und für den Therapiebereich mit erstaunlichen Ergebnissen weitergeführt.

„Um einen Menschen zu verstehen, musst du tausend Schritte in seinen Mokassins gehen“ (indianische Weisheit)

Diese Methode des WALKING IN YOUR SHOES ist wunderbar mit anderen hilfreichen Methoden kombinierbar, z.B. mit der „Wunderfrage“ von Steve de Shazer, dem „Gesundheitsbild“ von Dr. Merl, auch mit der von Hermine Ohner selbst entwickelten Methode „Was sagt die Lösung zum Hindernis?“ Im modernen Coaching und in Therapieformen findet sich dieser empathisch-systemische Ansatz in der Familienaufstellung und in der Gestaltpsychologie wieder.

„Ich kenne keine Technik, die so klar den Weg zur befreienden Selbstannahme zeigt und Mut zur Veränderung schafft, wie GEH UND SPIEL DICH FREI(Hermine Ohner)

Das GEHEN als Bewegung an sich ist Ortswechsel, ist Veränderung, ist Perspektivenwechsel. In GEH UND SPIEL DICH FREI wird dies gleich um mehrere Dimensionen erweitert. Jemand „steigt“ in eine Rolle, ein Thema, ein Anliegen, Gefühl oder Problem „ein“ und „geht darin herum“. Durch diesen einfachen Schritt verbunden mit einer bewussten Absicht werden ungeahnte Energien frei, die aus der bloßen Beobachterposition heraus niemals sichtbar geworden wären. Es ist wie Magie: mit einem Male können Hintergründe verstanden werden, Motivationen legen sich klar, Ängste lassen sich benennen oder andere an der Fragestellung Beteiligte werden plötzlich in ganz anderem Licht gesehen. Neue Lösungswege tun sich auf in einer Klarheit, die nie erwartet worden wäre. Der Gehende macht Erfahrungen und hat in diesem Prozess des Gehens Erlebnisse, die sich meist ganz leicht in bestehendes Bewusstsein integrieren lassen. Erkenntnisse sind plötzlich ganz einfach greifbar und lassen den Menschen oftmals tief berührt, befreit und voll von innerer Ruhe aus dem „Gehen“ aussteigen. Man hat sich freigespielt. Hindernisse und Blockaden verblassen oder verschwinden ganz, man hat einen klaren Blick auf sein Ziel und auf die Zukunft, in die man gehen möchte.

Der Prozess ist ein visualisiertes Erspüren und Erfahren von sich selbst und seinen Lebensbedingungen mit allen Sinnen. Es wird eine Verbindung hergestellt zwischen Geist, Gefühlen und Körper.

GEH UND SPIEL DICH FREI ist eine erstaunlich wirksame Methode zu Selbsterfahrung und Konfliktlösung, sie erleichtert auf wunderbare Weise den Weg zu sich und zu anderen und macht Mut zur Veränderung.

So wie der Körper Ausdrucksplattform von Gefühlen ist und Gefühle somatisch gespeichert werden, wirkt hier der Körper gleichsam als Transformator von Information. GEH UND SPIEL DICH FREI lässt einen Lösungsprozess ganzheitlich erfahren. Tiefe Erkenntnisse werden auf allen Ebenen spürbar. Intuitive Wahrnehmungsmöglichkeiten werden über das Körperbewusstsein verfeinert und ausgedrückt. Man erkennt, warum bestimmte Beschwerden bestehen und was man zur Gesundung tun kann und sollte.

Kommende Veranstaltungen

Aus- und Weiterbildungen

Teenageryoga Online-Weiterbildung

11. Juni 2021 16:00 - 31. Dezember 2025 14:00